Debit Permissions/DE

From CasperTech Wiki
Jump to navigation Jump to search
Diese deutsche Übersetzung stammt vom 03. Juni 2016. Die englische Version ist seitdem möglicherweise aktualisiert worden. Sollte etwas in der deutschen Übersetzung nicht enthalten sein, überprüfen Sie bitte die englische Version. Beachten Sie bitte außerdem, dass wir keine technische Unterstützung in deutscher Sprache anbieten können.


Über Abbuchungsberechtigungen

CasperVend und CasperLet benötigen "Abbuchungsberechtigungen" um zu funktionieren.

Diese Berechtigungen werden mit einem Dialogfenster abgefragt, das in etwa so aussieht (die Bilder stammen aus dem Firestorm Viewer):

Berechtigungs-Anfrage Der Text darin
Permissions request dialog.png Ein Objekt namens 'CasperVend 2 9 Panel PrimSaver v2.07' von 'Casper Warden' möchte:
Linden Dollar (L$) von Ihnen nehmen

Sollten Sie dem Ersteller dieses Objekts nicht vertrauen, lehnen Sie die Anfrage ab.

Berechtigungen erteilen?

[Akzeptieren] [Ablehnen] [Details]

Permissions request dialog (Newer).png Warnung: Das Objekt [Ihr Verkaufs-Display] wünscht Zugriff auf Ihr Linden-Dollar-Konto. Wenn Sie dies erlauben, kann es jederzeit Geld vom Konto abheben oder es komplett leeren ohne eine weitere Warnung. Bevor Sie den Zugriff erlauben, sollten Sie wissen, um was für ein Objekt es sich handelt, warum es den Zugriff benötigt und ob Sie dem Ersteller vertrauen. Falls Sie unsicher sind, klicken Sie auf Verweigern.

Es ist selten, dass solche Anfragen einen guten Grund haben. Erlauben Sie keinem Objekt vollen Zugriff, wenn Sie nicht vollständig verstehen, warum es auf Ihr Konto zugreifen will.

[Vollen Zugriff erlauben] [Verweigern]

Wie in den Warnmeldungen beschrieben, erlaubt diese Berechtigung vollen Zugriff auf Ihr Linden Dollar (L$) Konto und kann damit Geld von Ihrem Konto zu jedem anderen Avatar schicken.

Warum ist das notwendig?

Diese Berechtigung wird benötig, damit unsere Verkaufs-Displays und Miet-Einheiten voll funktionsfähig sind. Wir benutzen sie aus folgenden Gründen:

  • Um dem Kunden Geld zu erstatten, falls er zuviel bezahlt hat.
  • Um den Kauf zu erstatten, falls wir das Produkt aus irgendeinem Grund nicht liefern konnten. (Geld zu nehmen ohne die Ware zu liefern gilt als Betrug.)
  • Um dem Kunden Geld zu erstatten, falls das Produkt nicht mehr verfügbar ist (wenn es sich um eine limitierte Edition handelt)
  • Um Kunden Rabatte auszuzahlen falls Sie unser Belohnungssystem nutzen.
  • Um Ihren Geschäftspartnern ihren Anteil vom Gewinn auszuzahlen.
  • Um Ihre Provision auszuzahlen, falls Sie unseren free vendor nutzen oder es sich um das Verkaufs-Display eines Vertriebspartners handelt.
  • Im Falle von Vertriebspartnern werden Abbuchungsberechtigungen benutzt, um das Geld vom Vertriebspartner an Sie zu überweisen.

CasperVend wird in SL von zehntausenden Händlern benutzt, von denen alle Abbuchungsberechtigungen erteilt haben. Wir sind ein verantwortungsvoller und sicherer Dienstleister.

ALLE Verkaufs-Displays und Miet-Einheiten in SL, egal von welchem Hersteller, können ohne Abbuchungsberechtigungen nicht funktionieren.

Dadurch können sie Kunden Geld zurückerstatten, falls sie zuviel bezahlt haben.

Trotzdem ist es wichtig, dass Sie aufpassen, wann immer Sie dieses Dialogfenster sehen - betrügerische Objekte können sehr leicht das Geld aus Ihrem Linden-Dollar-Konto leeren. Sollten Sie ein solches Fenster für Abbuchungsberechtigungen erhalten, lesen Sie es sich genau durch und gehen Sie sicher, dass es von einem Objekt kommt, das Sie kennen und dem Sie vertrauen können, wie ein Verkaufs-Display von CasperVend oder eine Miet-Einheit von CasperLet.

Wann wird nach Abbuchungsberechtigungen gefragt?

Verkaufs-Displays von CasperVend und Miet-Einheiten von CasperLet werden zu folgenden Gelegenheiten Abbuchungsberechtigungen abfragen:

  • Wenn das Verkaufs-Display oder die Miet-Einheit zum ersten mal gerezzed und noch nicht aufgesetzt wurde
  • Wenn das Verkaufs-Display oder die Miet-Einheit inworld über "Scripte in Auswahl zurücksetzen" zurückgesetzt wurde ((*)) (entweder von Ihnen oder jemand anderem, der Ihre Objekte bearbeiten darf - nur Sie können auf die Abbuchungs-Anfrage ANTWORTEN, aber jeder Avatar mit Bearbeiten-Berechtigungen kann Ihre Objekte zurücksetzen.)
  • Wenn das Verkaufs-Display oder die Miet-Einheit von einer UpgradeBee aktualisiert wurde (denn das alte Script wird in so einem Fall schlicht ersetzt und das neue Script hat die Berechtigung noch NICHT).
  • Wenn Sie im Bearbeiten-Modus über "Shift + ziehen" eine Kopie des Verkaufs-Displays oder der Miet-Einheit erstellen - in diesem Fall wird die KOPIE nach Abbuchungsberechtigungen fragen, weil sie rein technisch ein brandneues Objekt ist. (Verkaufs-Displays alleine werden nur ihre ANDEREN Konfigurationseinstellungen behalten, wie sie auf der Konfigurationsseite dieses Displays aufgesetzt wurden.)

((*)) Bei einem sogenannten Hard-reset wechselt der Nutzer in den Bearbeiten-Modus, wählt das Objekt aus und nutzt die Funktion "Scripte in Auswahl zurücksetzen".

Eine erneut gerezzte Kopie eines Verkaufs-Displays oder einer Miet-Einheit dem Sie bereits Abbuchungsberechtigungen erteilt haben wird nicht erneut nach den Berechtigungen fragen, weil es sie im Script-Speicher behält, bis das Objekt zurückgesetzt oder mit einer UpgradeBee aktualisiert wurde.

Allgemeine Sicherheitshinweise

Falls Sie wirklich paranoid über die Abbuchungsberechtigungen sind und Sicherheit auf höchster Stufe wollen, könnten Sie einen separaten Avatar für Scripte erstellen, die Abbuchungsberechtigungen erfragen, um Ihren Haupt-Avatar unberührt zu lassen.

Sollten Sie das für CasperVend tun: Sie können ein Verkaufs-Display-Paket Ihrer Wahl (und das Bauen, Verpacken der Produkte etc.) mit einem Alt speziell für diesen Zweck organisieren. Dann geben Sie Ihrem Haupt-Avatar ein Verkaufs-Display für Vertriebspartner oder setzen einen Laden mit dem Alt auf, um das Geld per Gewinnverteilung an Ihren Haupt-Avatar zu schicken.

Sollten Sie das für CasperLet tun: Viele Anwesen haben einen "Rental Avatar" als Eigentümer des Miet-Systems und nutzen dann innerhalb des Miet-Systems verschiedene Avatare als Manager.

Geschenkkarten & Abbuchungsberechtigungen

Es gibt einen Fall, in dem eine Geschenkkarte den Kunden nach Abbuchungsberechtigungen fragen wird: Wenn der Betrag auf der Karte nicht ausreicht, um das Produkt zu bezahlen.

Der Kunde wird in diesem Fall ein Popup erhalten, in dem genau beschrieben steht, WARUM es nach den Berechtigungen fragen wird, bevor das Fenster mit der Anfrage erscheint.

Dieses Informations-Popup muss von dem Kunden bestätigt werden, bevor das Fenster für die Abbuchungsberechtigungen erscheinen kann. Sollten sich also Kunden bei Ihnen über die Berechtigungs-Anfrage beschweren, haben sie wahrscheinlich nicht das Informationsfenster gelesen.

Die Geschenkkarte wird JEDES MAL nach Abbuchungsberechtigungen fragen, sofern der Kaufpreis den Aufladebetrag der Karte übersteigt.